Die Donauwörther Reichsstraße

Die Reichsstraße gilt zu Recht als einer der schönsten Straßenzüge Süddeutschlands. Eingerahmt vom Rathaus und dem Fuggerhaus gilt sie mit dem Tanzhaus in ihrer Mitte als Zentrum Donauwörths. 

 

Lange Zeit wurde sie auch als die gute Stube Donauwörths bezeichnet.

Als historische Handelsstraße ist sie aber auch heute noch eine Hauptverkehrsader durch Donauwörth und mehrmals am Tag durch starkes Verkehrsaufkommen belastet.

 

Das beeinträchtigt die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt erheblich. Onlinehandel, Einkaufszentren vor der Stadt, und Parkplatzprobleme tun ihr Übriges.

 

In Donauwörth droht daher, wie in vielen anderen Städten, weiter zunehmender Leerstand.  Die Innenstädte bluten aus, inhabergeführte Läden schließen und werden durch Ketten ersetzt, die aber ebenfalls mehr schlecht als recht über die Runden kommen.

 

Um sich greifender Leerstand gibt jedoch ein tristes Bild ab und schafft keine Anreize mehr, in die Stadt zu fahren. Ein Abwärtsstrudel setzt sich in Gang: Läden schließen, weil keine Gäste mehr kommen, Gäste bleiben aus, weil es immer weniger Läden gibt.

 

Diesen Abwärtstrend gilt es zu stoppen! Wir müssen hier dringend handeln und zwar jetzt!

 

Die Belebung unserer Reichsstraße wird jedoch nur erfolgreich sein, wenn alle daran mitwirken:

 

  • Die Stadt, indem sie für passende Rahmenbedingungen wie Verkehrsberuhigung, Parkmöglichkeiten, eine temporäre Fußgängerzone, Genehmigungsverfahren oder mehr Aktionstage schafft.

  • Die Geschäftswelt, indem sie ein Angebot bereithält, das sich deutlich von dem in den Einkaufszentren außerhalb des Zentrums unterscheidet.

  • Die Immobilieneigentümer, indem sie mit individuellen Vermietungslösungen den Ladenbesitzern den Einstieg erleichtern.

  • Eine Belebung des Tourismus in Donauwörth, denn auch Gäste von außerhalb kaufen gerne ein, wenn das Angebot passt.

  • Und schließlich wir alle, indem wir dem örtlichen Handel eine Chance geben und das lokale Angebot dem Onlinehandel vorziehen.

 

Als Oberbürgermeister werde ich mich als Vermittler zwischen den Parteien einbringen, neuen Ideen aufgeschlossen gegenüberstehen und die Zusammenarbeit mit der City Initiative Donauwörth stärken.

 

Wie könnten wir wieder Leben in die Innenstadt holen? Was für Lösungsvorschläge habt Ihr zu dem Thema? Schreibt es mir gerne in die Kommentare! Ich freue mich mit euch ins Gespräch zu kommen.