Verkehrssituation in Donauwörth

Während der Stoßzeiten herrscht in Donauwörth ein starkes Verkehrsaufkommen. Das belastet nicht nur unsere Umwelt und sorgt für Unmut bei den Autofahrern. Gerade auch die Aufenthaltsqualität im Stadtzentrum leidet stark darunter. 

 

Wir alle wünschen uns eine belebte Innenstadt. Überfüllte Straßen mit frustrierten Autofahrern sind damit aber sicher nicht gemeint. 

 

Vielmehr muss es unser Ziel sein, genau dieses Szenario zu verhindern.

 

Doch wie schaffen wir es unsere aktuelle Verkehrssituation in den Griff zu bekommen?

Meine Vision

Die Lösung kann nur darin liegen, dass wir durch verkehrspolitische Maßnahmen die Verkehrsströme so leiten, dass der Pendler-Durchgangsverkehr möglichst aus der Innenstadt herausgehalten wird.

 

Dazu sind große Infrastrukturmaßnahmen wie beispielsweise der Ausbau der B16-Anbindung bei Airbus, der Durchstich am Bahnhof oder die Schaffung von Park&Ride-Flächen am Stadtrand notwendig. Deren Umsetzung wird jedoch noch viele Jahre in Anspruch nehmen. Darauf zu warten kann nicht die Lösung sein.

 

Wir müssen daher bereits heute parallel durch zahlreiche kleinere Maßnahmen Einfluss auf das Verhalten der Autofahrer nehmen. 

 

Durch Verengung von Straßen, Schaffung von verkehrsberuhigten Zonen oder Anliegerstraßen können Verkehrsströme beeinflusst werden. 

 

Wir müssen aber auch intensiv daran arbeiten, die Taktung und Linienführung des Stadtbusses immer weiter zu optimieren. Dadurch erhöhen wir dessen Attraktivität und schaffen Anreize, das Auto öfter stehen zu lassen. Gleiches gilt für die dringend notwendige Verbesserung unseres Radwegenetzes. Visionär darf man auch in Donauwörth über Car- oder Bike-Sharing Konzepte nachdenken!

 

Statement

Mein Ziel ist es, die Verkehrssituation Donauwörths dahingehend zu verbessern, dass der bestehende Autoverkehr besser durch- oder um die Stadt geleitet wird. Gleichzeitig möchte ich mehr Menschen fürs Bus- und Radfahren motivieren. Dadurch können wir das aktuell noch sehr hohe Verkehrsaufkommen in Donauwörth reduzieren, die Aufenthaltsqualität steigern und vor allem unsere Umwelt entlasten.

 

Wie könnten wir die Verkehrssituation Donauwörths in den Griff bekommen? Was für Lösungsvorschläge habt Ihr zu dem Thema? Schreibt es mir gerne in die Kommentare! Ich freue mich mit euch ins Gespräch zu kommen.